ShellyPM1 in einer mobilen Steckdose einbauen

ShellyPM1 in Funksteckdose

Ich wohne in einem Altbau, leider passen die Shellys nicht in die verbauten Steckdosen in der Wand, nun hab ich sie aber hier rumliegen und will sie auch nutzen. Auch hatte ich schon ganz schön lange hier noch Funksteckdosen rumliegen. Hmm, warum die nicht kombinieren oder umbauen 🙂

geöffnete Funk Steckdose

Die drei Leitungen müssen von der Platine abgelötet werden

Shelly anschließen, L1 und N Dauerstrom, O ist der getrennte Anschluss

ShellyPM1 passt perfekt hinein, zuschrauben fertig

Fertig ist der mobile ShellyPM1, natürlich könnte man auch andere Shellys einbauen.

ShellyPM1 OTA auf Tasmota flashen

ShellyPM1 Over the Air auf Tasmota flashen ohne es zu öffnen oder löten

  1. Shelly mit Strom versorgen
  2. Mit dem WLAN des Shellys verbinden
  3. Im Browser zur 192.168.33.1 gehen
  4. Dein Wlan Einrichten und abspeichern.
  5. Neu vergebene IP Adresse in deinem WLAN suchen und merken
  6. Wir müssen jetzt eine abgespeckte Firmenware draufspielen
  7. geht nach https://github.com/yaourdt/mgos-to-tasmota
  8. Scrollt nach unten und sucht euer Shelly, kopiert euch die OTA Adresse.
  9. z.B. bei dem Shelly1PM ist es : http://shellyip/ota?url=http://dl.dasker.eu/firmware/mg2tasmota-Shelly1PM.zip
  10. In der ersetzt ihr „shellyip“ durch die gemerkte IP z.B. 192.168.178.61
  11. nun sieht der Link so aus: http://192.168.178.61/ota?url=http://dl.dasker.eu/firmware/mg2tasmota-Shelly1PM.zip
  12. diesen Link im Browser aufrufen
  13. Nun erscheint ein neues Tasmota Wlan. Verbindet euch damit
  14. Falls es nicht automatisch aufgeht hier die IP für den Browser http://192.168.4.1/
  15. In Tasmota wieder deine Wlan Einstellungen einfügen
  16. Sucht euch nochmal eure vergebene IP des Gerätes. Wenn Ihr vorher den Haken an „Immer die gleiche IP vergeben“ gesetzt habt ist es die gleiche wie vorher
  17. Nun könnt Ihr Tasmota einrichten.

Solaranlage mit Shelly POW in Openhab3

Ich benutze den POW als Ausgabe wie viel meine Balkon Solaranlage produziert.
Hatte dazu in Tasmota eine Regel erstellt die mir per MQTT den Wert ausgeben soll wenn der Wert über 19 WATT ist.
Warum? Na der MQTT Befehl wurde permanent gesendet, also 24 Stunden lang. Muss ja nicht sein. Mich interessiert
Abends oder Nachts nicht das es nichts produziert.

vorher:

on Energy#Power>19 do publish tele/shellyplug1/powersolar %value% endon

Diese Rule funktioniert, aber hat einen Nachteil. Wenn der Wert unter 19 fällt hat die letzte gesendete MQTT einen Wert >19
obwohl sie 0 ist.

Also eine neue Rule dazu geschrieben.

Rule2 ON ENERGY#Power=0 DO publish tele/shellyplug1/powersolar %value% endon

Soweit so gut. ABER diese Rule wird nun wieder permanant ausgeführt wenn der Wert 0 ist (Nachts), um das zu verhindern
noch dies eingeben:

Rule2 5

dies bewirkt das die Rule2 nur einmal ausgeführt wird wenn die Bedingung übereinstimmt
und diese wird nun auch nicht permanent per MQTT gesendet.

ShellyPM1 Reset der Energy per MQTT

Binding MQTT-Action installieren

Rule erstellen

then:

Script auswählen und folgendes reinschreiben:

val mqttActions = getActions(„mqtt“,“mqtt:broker:<brokerID>“)
mqttActions.publishMQTT(„cmnd/PM1_1/energytoday“, „0“)
mqttActions.publishMQTT(„cmnd/PM1_1/energytotal“, „0“)

<brokerID> durch die ID bei dir ersetzen

PM1_1 durch deinen vergebenen Namen ersetzen

Sonoff Mini R2 Version 3.6 mit Tasmota flashen Methode 2

 

Sonoff Mini 3.6 Tasmota-Flash-Methode 2

schneller und ohne Linux

Lade die ARC APP in Chrome herunter.

DOWNLOAD

Oder per Google nach ARC APP suchen.

Die heißt Advanced REST client

APP installieren und starten.

…..

Mini Taste 5 Sekunden drücken.

Mini nochmal 5 Sekunden drücken.

Neues Wlan erscheint ITEAD_xxxxxxxx

Damit verbinden. Passwort : 12345678

Im Browser zu 10.10.7.1 gehen

WLAN Daten des Heimnetzes eingeben

IP Adresse im Router suchen (ESP_xxxxxx), und merken!

In ARC auf METHOD =  POST

Request URL =  http://IP-ADRESSE/zeroconf/ota_unlock

In Parameters-Body-Body content type = application/json

Im Feld unten folgendes eingeben =

{„deviceid“:““,“data“:{}}

ganzpriat.de Sonoff Mini R2 3.6

SEND drücken

In ARC auf METHOD =  POST

Request URL =  http://IP-ADRESSE:8081/zeroconf/ota_flash

In Parameters-Body-Body content type = application/json

Im Feld unten folgendes eingeben =

{

„Geräte ID“: „“,

„Daten“: {

„downloadUrl“: „http://ganzprivat.de/down/tasmota-lite.bin“,

„sha256sum“:

“ a6ae8f0e9dd6529989efa8a01e1a88d6bef90af2966b263d79527229128e2258″

}

}

 

ganzprivat.de Sonoff Mini R2 3.6

SEND drücken

 

Es dauert nun ungefähr 2 Minuten bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Ein neues Wlan entsteht. tasmota_xxxxxxxxxx

Normalerweise öffnet sich dann im Browser Tasmota, hier falls es nicht so ist die IP Adresse

192.168.4.1.

Dann Tasmota einrichten.

Sonoff Touch EU flashen

Produkt Seite: http://sonoff.itead.cc/en/products/residential/sonoff-touch

Anders als die meisten Sonoff-Module (ESP8266) basiert der Sonoff Touch auf dem ESP8285. Obwohl der eigentliche Chip im Inneren auch ein PSF-A85 sein kann.

Serielle Verbindung:

Wie immer müssen Sie auf die serielle Schnittstelle zugreifen. Entfernen Sie vorsichtig die obere PCA aus der Baugruppe. Die versteckte Unterseite der Platine enthält das ESP8285 wie in den Bildern gezeigt. Die vier seriellen Pins (3V3, Rx, Tx, GND) sind im Bild für die EU-Version der Modulplatine zu sehen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die obere Platine entfernen und wieder zusammenbauen. Der Berührungssensor sollte sich wieder an seinem vorgesehenen Platz befinden, achten Sie darauf, ihn während der Änderungen nicht direkt zu berühren.

Die Sonoff Touch-Taste ist nicht mit GPIO0 verbunden und kann daher nicht verwendet werden, um das Modul in den Programmiermodus zu bringen. Eine Verbindung zwischen GPIO0 und GND muss manuell hergestellt werden. GPIO0 befindet sich auf der rechten Seite des ESP8285 und ist der zweite Pin von unten, wie auf den Bild zu sehen ist.

 

Hinweis: Auch wenn Sie den PSF-A85-Chip anstelle eines standardmäßigen ESP-8285 verwenden, befindet sich der Pin GPIO0 an derselben Stelle. Achten Sie auf die Ecke des Chips mit drei unbenutzten Lötkontakten. Hier befindet sich der externe Antennenanschluss in den obigen Bildern. Beim PSF-A85 im Sonoff Touch ist der externe Antennenanschluss nicht angelötet.

Ich habe dann nun an den vier Lötaugen eine Buchse angelötet.

Tasmota Software installieren.

Laden Sie sich die Tasmota Software in die Arduino IDE.

Board konfigurieren:

Verbinden sie nun den Touch mit dem Computer, achten Sie darauf das GPIO0 auf GND zu ziehen, sonst ist der Touch nicht im Programmiermodus.

In der Arduino IDE noch in der Config das WLAN eintragen, kann man auch später machen. Ich mach es aber immer vorher.

Dann die Software übertragen.

Nach dem übertragen suchen wir nun auf unseren Router die IP Adresse die ihm der Router gegeben hat. (Wenn man sein WLAN nicht vorher angegeben hat so ist ein neues WLAN Netzwerk zu finden (ESP ….) dieses dann wählen.

Im Browser geben wir nun diese IP ein. Als erstes bei Module type das Sonoff Touch auswählen und abspeichern.

Solltet Sie auch den MQTT benutzen diesen auch konfigurieren

Will man das auch Alexa dieses Gerät findet wählt man in den Emulation Belkin WeMo

MQTT Ausgabe beim laufenden Sonoff Touch:

Viel Spaß mit eurem geflashten Sonoff Touch.

 

 

 

 

 

Ligan SWA1 mit Temperatursensor

Hallooooo,

habe nun an meinen Ligan SWA1 Steckern Temperatursensoren dran gebaut 🙂

Temperatur Sensor Halter GCODE

Temperatur Sensor Halter STL

 

Leider hab ich es versäumt selber Bilder bei der Montage zu machen. Hier ein paar von User D. Emmrich bereitgestellt:

GND hab ich mir von dem GND geholt der beim Flashen ist.

VCC 5V hab ich mir von der Hauptplatine abgezapft.

Kniffeliger wird es beim anlöten des DATA Kabels, den der muss an GPIO 14 des Chips.

und vergesst bitte nicht wie ich am Anfang den Widerstand zwischen VVC und DATA Kabel des Sensor. Bis mir das wieder einfiel hab ich das Ding mindestens 4 mal auseinander gebaut und zusammen um den Fehler zu finden , Grummel 🙂 Sollte er also bei euch 0 Grad anzeigen so fehlt der Widerstand !!

Bitte nicht vergessen in der Software den GPIO14 einzustellen, das der Sensor dran hängt!

 

 

Wemos D1 mini Fenster- und Türkontakt

Meine erste Version hielt nicht lange, die Batterie war ziemlich schnell leer. Die Grundidee aber finde ich immer noch gut, mit so wenig wie möglichen Teilen so einen Kontakt zu bauen. Nun hab ich meine Version 2 gebaut. Verwendet habe ich diesmal den Wemos D1 mini, einen Reed-Sensor, einen 7805 Regulator und eine 9v Blockbatterie.

Auf dem Wemos d1 mini habe ich die Tasmota mit DeepSleep aufgespielt. Diese ermöglicht mir die DeepSleep Zeit selber einzustellen über meine Openhab2 Software. Natürlich auch nur wenn der D1 nicht grad am schlafen ist :).

Das Gehäuse dazu :

In OpenHab2 wird es auch schon angezeigt:

 

Ich teste nun erstmal die Laufzeit mit der Batterie.

———————————————————–

Habe nun aber auch gesehen oder eher gelesen das es unterschiedliche Reed Sensoren gibt, was sehr interessant ist. Ich habe nun einen Schließer eingebaut, aber ich denke einen Öffner würde noch mehr Strom sparen (leider ist das Ding auch etwas teurer). Den wenn z.B. das Fenster zu ist kann dieser die Stromzufuhr zum D1 mini ausstellen. In der OpenHab2 wird das als zu angezeigt. Wird nun das Fenster geöffnet bekommt der D1 wieder Strom (natürlich im DeepSleep Modus), und sendet mir z.B. alle 5 oder 10 Minuten den Zustand des Fensters. Wird es wieder geschlossen, bekommt er kein Strom mehr, und brauch auch nicht mehr abgefragt zu werden. Damit verdoppelt sich die Haltbarkeit der Batterie, wenn nicht noch mehr. Den man hat ja wohl mehr ein Fenster geschlossen als auf.

Version 3 wird wohl dann auch bald kommen 🙂

 

ESP 01 – OPENHAB2 – TÜR FENSTERKONTAKT SELBER BAUEN

EDIT: Es hat sich herausgestellt das es so nicht wirklich lange funktioniert 🙂

Ich habe aber bereits eine andere Version gemacht, VERSION2.

——————————————————–

 

Ich spiele grad ein bisschen mit OpenHab2 und ESP 8266 herum. Nach unzähligen Webbeiträgen und Videos hab ich mal angefangen einen Fenster oder Türkontakt zu bauen. Alles was ich brauchte war noch in meinen Kisten verstaut.

Zuerst hab ich also ein ESP-01 mit ESPEasy geflascht. Wie das geht ist ausführlich im Internet beschrieben, da will ich auch nicht weiter drauf eingehen.

Hmm, was sollte dieser Fenster- oder Türkontakt machen. Seine einzige Funktion die er haben brauch ist mir zu sagen wann ein Fenster oder eine Tür offen oder zu ist.
Das könnte man mit einem Schalter machen, aber das war mir zu klobig. Ich benutze einen Reed-Sensor dafür, der auf Magneten reagiert bzw. schaltet.

Da der ESP-01 zwei GPIOs hat die man belegen kann hab ich mich bei meinem für den GPIO0 entschieden.

Hier nun ein paar Bilder:

IMG_1771  Als Gehäuse hab ich mir diese Batteriehaltung auserkoren.

IMG_1782 Da ich nur 3.3 V brauche hab ich bei der einen Hälfte mit einem Dremel das Plastik entfernt, eine Rasterplatine so geschnitten das sie dann darein passt.

IMG_1785

IMG_1791 Aus mehr Teilen besteht der Kontakt nicht 🙂 das ist alles was man brauch.

IMG_1796 Und so sieht es „fertig“ aus. Ich druck mir nachher noch auf meinem 3D Drucker ein Gehäuse aus.

Nun befestigt man dieses an den Tür- oder Fensterrahmen. An der Tür oder dem Fenster kommt ein kleiner Magnet. Intrigiert in die OpenHab2 Software sagt sie mir nun ob es
offen oder geschlossen ist :).

Muss noch prüfen wie weit ich mit einer Batterieladung komme. Gegebenenfalls löte ich zuerst die LEDs vom ESP-01 ab weil die nicht gebraucht werden und sonst dauernd leuchten und Strom verbrauchen. Eine andere Überlegung ist es sie in einen „Deep-Sleep“ zu versetzen und sie nur aufwachen zu lassen wenn ein Ereignis eintritt.

Mal schauen….